Aus Mannheim Massenmord dirigiert

Er hat schnell Asyl bekommen und von Mannheim aus den Massenmord der FDRL organisiert. Ständige Flüge nach Kongo führten zu einen Verstoss gegen den Aufenthaltsregeln und Hinweise wurden kaum nachgegangen. Somit macht sich Deutschland durch eine lasche Justiz mitschuldig.

Die Schuldigen müssen ihre Strafe erhalten, wir sind gespannt, ob wir da was hören, auf dem Fall sind wir durch Zufall gestossen
Massenmorde in Ostkongo aus Deutschland geleitet

Eine grosse Ausnahme? Sicherlich finden sich unter den Flüchtlingen schwarze Schafe, eine kleine Minderheit. Sie nutzt das Asyl für Gräueltaten in der Heimat. Eigentlich sollte da eine Auslieferung stattfinden, doch die kann dazu führen, das der Täter unbehelligt dort ein schönes Leben führt und der nächste Mörder Asyl erhält.

Der Ostkongo ist ein wunderschönes Land und wir sollten alles tun, das die paramilitärischen Organisation geächtet und die Verantwortlichen bestraft werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.